Alzheimer-Patienten Musik bleibt

Selbst wenn sie ihre Enkel nicht mehr erkennen, können viele Alzheimer-Patienten noch Lieder mitsingen. Deutsche Forscher haben jetzt eine Erklärung gefunden: Offenbar sind Teile des Gehirns unempfindlicher gegen die Erkrankung.
Von Gunnar Römer
Senioren hören gemeinsam Musik: Alte Lieder bleiben trotz Alzheimer sehr lange in Erinnerung

Senioren hören gemeinsam Musik: Alte Lieder bleiben trotz Alzheimer sehr lange in Erinnerung

Corbis
Hirnscans: Die Darstellung zeigt die Veränderungen im Gehirn von Alzheimer-Patienten, die Region für das Musikgedächtnis ist in der oberen Reihe rot markiert. Die zweite Reihe von oben veranschaulicht Gebiete mit maximalem Nervenzellverlust, die dritte den Rückgang des Stoffwechsel und die vierte Amyloid-Proteinablagerungen. Wenig betroffene Bereiche sind dort violett dargestellt. (Zum Betrachten der vollständigen Grafik bitte Anklicken)

Hirnscans: Die Darstellung zeigt die Veränderungen im Gehirn von Alzheimer-Patienten, die Region für das Musikgedächtnis ist in der oberen Reihe rot markiert. Die zweite Reihe von oben veranschaulicht Gebiete mit maximalem Nervenzellverlust, die dritte den Rückgang des Stoffwechsel und die vierte Amyloid-Proteinablagerungen. Wenig betroffene Bereiche sind dort violett dargestellt. (Zum Betrachten der vollständigen Grafik bitte Anklicken)

MPI f. Kognitions-und Neuroswissenschaften
Mehr lesen über