Zur Ausgabe
Artikel 41 / 62
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Gründe und Folgen des Impfstopps Zu Risiken und Nebenwirkungen vergessen Sie die Packungsbeilage

Wie kam es zur AstraZeneca-Impfpause, die das Land tiefer in die dritte Welle treiben könnte? Ein Grund war wohl eine fehlende Information im Kleingedruckten.
aus DER SPIEGEL 12/2021
Leere Reihen im Impfzentrum der Messe Erfurt am 16. März

Leere Reihen im Impfzentrum der Messe Erfurt am 16. März

Foto: Martin Schutt / dpa

Wenn Politiker volle Transparenz versprechen und das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger beschwören, heißt das oft nichts Gutes. So wie am Montagnachmittag, als Jens Spahn in Berlin vor die Kameras trat.

Der Bundesgesundheitsminister erklärte auf einer Pressekonferenz, dass die Covid-19-Impfungen mit dem Mittel des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens AstraZeneca in Deutschland vorerst gestoppt wurden. Eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie es hieß, denn das Vertrauen in die Sicherheit des ordentlich zugelassenen britisch-schwedischen Präparats solle nun nicht grundsätzlich infrage gestellt werden, so Spahn.

Die Entscheidung ist ein schwerer Schlag im Kampf gegen die Pandemie und ein zusätzliches Hemmnis bei der ohnehin nur schleppend angelaufenen Impfkampagne der Bundesregierung. Wie kam es dazu? Und was sind die langfristigen Folgen?

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 41 / 62
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.