Chips und Co. Industriefette können Depressionen fördern

Chips, Pommes oder Kekse können anscheinend depressiv machen: Einer spanischen Studie zufolge schaden Industriefette offenbar nicht nur dem Herz-Kreislauf-System. Menschen, die Transfette in größerer Menge konsumieren, erkranken demnach auch häufiger an einer Depression.
Ungesunde Transfette: Unter anderem Chips können die ungesunden Fette enthalten

Ungesunde Transfette: Unter anderem Chips können die ungesunden Fette enthalten

Foto: Gero_Breloer/ picture-alliance / dpa/dpaweb
wbr/AFP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel