Coronaimpfstoff Warum es noch keinen Omikron-Booster gibt

Rund hundert Millionen Dosen Omikron-Vakzine wurden bereits produziert, aber nie verimpft. Hören Sie im Podcast, woran es scheitert und wie gut der Booster wirkt.
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Omikron – der Name der neuen Virusvariante ist im vergangenen Winter schnell zum Inbegriff für Schreckensszenarien geworden. Weil Omikron ansteckender ist als alle bis dahin bekannten Coronavarianten und weil die zugelassenen Impfstoffe nicht mehr so zuverlässig Infektionen verhindern.

Die Firmen Moderna und Biontech haben schnell reagiert und ihre Impfstoffe angepasst. Seit dem Frühjahr lagern Millionen Dosen eines Omikron-Boosters in Kühlhäusern.

In dieser Folge von SPIEGEL Daily erklärt Reporter Thomas Schulz, warum sich die Behörden gegen eine schnelle Zulassung entschieden haben und wann der neue Impfstoff verfügbar sein könnte.

Über diesen Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als Abonnent von SPIEGEL+ hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.