Coronaimpfung Bayern und Baden-Württemberg heben Priorisierung in Arztpraxen auf

Ab dem 17. Mai können niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in zwei Bundesländern unabhängig von der Priorisierung gegen Covid-19 impfen. In den Impfzentren sieht das anders aus.
Corona-Schutzimpfung in einer Hausarztpraxis in Pforzheim (im März)

Corona-Schutzimpfung in einer Hausarztpraxis in Pforzheim (im März)

Foto:

Christoph Schmidt / dpa

wbr/dpa