Pandemie in Deutschland Warum sind die Corona-Zahlen im Süden so viel höher als im Norden?

In Deutschland gibt es große regionale Unterschiede bei den Corona-Fallzahlen. Wie kommen sie zustande? Experte Thorsten Lehr über Infektionsketten, falsche Sicherheiten – und verschiedene Gemüter.
Ein Interview von Marco Evers
Einkaufsstraße in Stuttgart

Einkaufsstraße in Stuttgart

Foto: Arnulf Hettrich / imago images

Thorsten Lehr, 43, ist Professor für Klinische Pharmazie an der Universität des Saarlandes. Er betreibt federführend den »Covid-19-Simulator « im Internet, der den Verlauf der Pandemie in Deutschland vorherzusagen versucht.

SPIEGEL: Herr Professor Lehr, Sie haben aktuelle Daten über das Infektionsgeschehen aus allen 412 deutschen Stadt- und Landkreisen. Was treibt das Coronavirus derzeit?

Lehr: Es kommt wie eine Gewitterfront aus dem Südwesten und bewegt sich nach Nordosten. Im Augenblick ist insbesondere der Osten Deutschlands stark betroffen, viele Regionen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen verzeichnen stark überdurchschnittliche Inzidenzen. Deutschlandweit liegt der R-Wert – also die Zahl, die angibt, wie viele Menschen ein Infizierter im Schnitt ansteckt – bei etwa 1. In vielen Regionen des Ostens liegt er bei 1,1 und darüber.

SPIEGEL: Wie kommt das?

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.