Dänische Studie Coronainfektion schützt Ältere nicht zuverlässig vor erneuter Ansteckung

Sollen sich mit Corona Infizierte später trotzdem impfen lassen? Eine Studie aus Dänemark spricht dafür. Der natürliche Schutz vor einer erneuten Ansteckung ist insbesondere bei über 65-Jährigen gering.
Foto: Morris Mac Matzen / ddp images/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr lesen über