Studie zum Pandemiebeginn Grenzschließungen gegen Corona kamen 2020 zu spät

Eine Studie hat den Beginn der Corona-Pandemie in Europa untersucht. Die Forscher kommen zu dem Schluss: Die Grenzen wurden im März 2020 zu spät geschlossen, um eine Ausbreitung zu verhindern.
Polizisten kontrollieren im März 2020 an der Grenze

Polizisten kontrollieren im März 2020 an der Grenze

Foto: Carsten Rehder/ DPA
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

sep/dpa
Mehr lesen über Verwandte Artikel