Kurt Stukenberg

Coronavirus - die Woche Gelassenheit aus Notwehr

Kurt Stukenberg
Von Kurt Stukenberg, stellvertretender Ressortleiter Wissenschaft
Die nächste Corona-Panne von Jens Spahn, Reisewarnungen für Regionen Kroatiens, steigende Infektionszahlen wie zuletzt im Mai - und der andauernde Streit um die Maske. Der Wochenüberblick.

Timo Lenzen/ DER SPIEGEL

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

als Spitzenpolitiker vor vielen Wochen damit begannen, der Bevölkerung die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie als "neue Normalität" zu erklären, ahnten sie vermutlich nicht, dass Menschen schon bald beginnen würden, das wörtlich zu nehmen: Normalität ist das Gegenteil von Ausnahmezustand, das Grundgefühl ist nicht erhöhte Alarmbereitschaft und Vorsicht, sondern routinierte Gelassenheit. Alles ganz normal eben.

Das erklärt auch, warum trotz zuletzt konstant steigender Fallzahlen in der Öffentlichkeit keine rechte Unruhe aufkommen mag. Dabei infizieren sich inzwischen täglich so viele Menschen neu mit dem Virus wie zuletzt Anfang Mai.

Mein subjektiver Eindruck ist, dass die Menschen in der Öffentlichkeit viel gelassener mit der gestiegenen Bedrohung umgehen, sich zueinander sogar ungezwungener verhalten als zu der Zeit besonders niedriger Infektionszahlen. Man kann das ignorant oder rücksichtslos finden. Der Psychiater Jan Kalbitzer aber erklärt das Phänomen so: Viele Menschen können abstrakte Gefahren nicht länger im Bewusstsein halten, ohne daran zu verzweifeln. Ohne den Abwehrmechanismus der Verdrängung würden die meisten Menschen nicht überleben, niemand halte längerfristig den Blick auf die Welt aus, mit ihren Katastrophen, ihren Gefahren, ihrer Unverständlichkeit.

Sicher kommt zu alldem auch noch, sagt Kalbitzer, dass viele Menschen, die während der Kontaktbeschränkungen auf einen tapferen Durchhaltemodus geschaltet haben, gerade einfach nicht mehr können. Sie sind einsichtig, und sie wollen es richtig machen - aber ihnen fehlt schlichtweg die Kraft zur Disziplin.

Podcast Cover
Podcast Cover
__proto_kicker__
__proto_headline__
Auch das ist inzwischen leider oft die "neue Normalität": Menschen, die ihre Masken nicht richtig tragen - sei es aus Nachlässigkeit oder Absicht

Auch das ist inzwischen leider oft die "neue Normalität": Menschen, die ihre Masken nicht richtig tragen - sei es aus Nachlässigkeit oder Absicht

Foto: Giulio Fornasar / iStockphoto / Getty Images

Acht Monate mit dem Virus

1510 gemeldete Neuinfektionen: Corona-Fallzahlen in Deutschland steigen weiter
Mehr gemeldete Neuinfektionen an einem Tag gab es zuletzt Anfang Mai: Laut Robert Koch-Institut steigt die Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland.

Psychiater über die neue Corona-Leichtigkeit: Wir sind so frei. Oder nicht?
Die Infektionszahlen steigen wieder und trotzdem - oder gerade deswegen - gehen Menschen feiern, sie treffen und umarmen sich. Ist das verantwortungslos? Es kommt darauf an, sagt der Psychiater Jan Kalbitzer.

Spahns nächste Corona-Pleite: Deutschland scheitert an der Maskenproduktion 
Gesundheitsminister Jens Spahn wollte unabhängiger von Maskenimporten werden und suchte heimische Produzenten. Es bewarben sich Beratungsfirmen, ein Matratzenhersteller und ein Anbieter von Druck-Erzeugnissen.

Pflegeheime und die zweite Corona-Welle: Die Alten schützen, ohne sie abzuschotten 
Inzwischen sind die Besuchsregeln in Heimen wieder etwas lockerer, dafür wächst das Risiko einer Infektion. Experten suchen nach Lösungen.

Corona-Maßnahmen: Spanien führt Rauchverbot ein
In Spanien schnellen die Fallzahlen nach oben, die Regierung reagiert mit drastischen Maßnahmen: Rauchen im Freien ist nur noch stark eingeschränkt erlaubt. Manche Forscher wollen es ganz verbieten.

Covid-19 in weltweiten Zahlen

  • Bestätigte Fälle: 22.460.293

  • Todesfälle: 788.803

  • Von der Krankheit genesen: 14.370.635

  • Deutschland: 228.621 bestätigte Erkrankte, 205.322 Genesene (geschätzt), 9253 Todesfälle

Quellen: CSSE / Johns-Hopkins-Universität , Stand: 20. August 2020, 16:28 Uhr; Robert Koch-Institut, Stand: 20. August 2020, 8:40 Uhr

Neues aus der Forschung

Covid-19: Hinweise auf lang anhaltende Immunität
Wie lange erinnert sich der Körper an das Sars-CoV-2-Virus? Studien mit Antikörpern hatten nahegelegt, dass das Immungedächtnis nur kurz anhalten könnte. Neue Arbeiten liefern jetzt ermutigendere Ergebnisse.

Verbreitung des Sars-CoV-2-Erregers: Wie Luftfeuchtigkeit Aerosole beeinflusst
Aerosole spielen eine wichtige Rolle bei der Verbreitung des Coronavirus. Forscher haben nun herausgefunden, wie der Feuchteanteil der Luft über das Schweben der Teilchen beeinflusst.

Nasen-Studie: So könnte das Coronavirus den Geruchssinn lahmlegen
Warum können manche Covid-19-Patienten schlecht riechen und schmecken? Eine Studie gibt Hinweise - und liefert womöglich Behandlungsansätze.

Coronavirus: Paul-Ehrlich-Institut hält Impfstoff-Zulassung Anfang 2021 für realistisch
Die Impfstoff-Forschung läuft international und auch in Deutschland so schnell wie nie. Inzwischen hofft das hierzulande zuständige Institut, dass bereits zu Jahresbeginn ein Serum zugelassen werden kann.

Suche nach Corona-Erreger: Was kann der Gurgeltest aus Österreich?
Mit einem neuen Gurgeltest will Österreich unter Tausenden Schülern nach dem Coronavirus fahnden. Ist der Ansatz auch für Deutschland interessant?

Was sonst noch wichtig war

Fluglinien nach den Reisewarnungen: Alle aussteigen, bitte!
Gerade hatten sich die Fluggesellschaften über wieder steigende Buchungszahlen gefreut, da machen die erneuten Reisewarnungen die Hoffnung zunichte. Experten sehen für die kommenden Monate schwarz.

Corona-Rezession: So stark trifft die Pandemie Deutschlands Handelspartner
Deutschlands Wirtschaft nimmt Kurs auf Wachstum - doch die Stärke des Aufschwungs hängt besonders von den wichtigsten Handelspartnern ab. Wie schlagen sich die USA, Großbritannien und andere?

Coronakrise in Europa: Bundesregierung spricht Reisewarnung für Teile Kroatiens aus
Das Auswärtige Amt hat wegen gestiegener Fallzahlen Reisewarnungen für Teile Kroatiens ausgesprochen. Die Reisewarnung gilt unter anderem für die Hafenstadt Split und den Nationalpark Krka.

Studie zu medizinischen Posts: Aktivisten wollen Facebooks Falschmeldungs-Spreader "bändigen"
Eine neue Untersuchung warnt vor Falschinformationen zu Gesundheitsthemen wie Krebs, Impfungen und Corona auf Facebook. Die Gegenmaßnahmen des sozialen Netzwerks reichen demnach nicht aus.

Lesestoff für das Wochenende

Konsumforscher über Corona-Folgen: "Zum Kurzurlaub nach Mallorca zu reisen, ist kein Menschenrecht" 
Die Pandemie wird unsere Konsumgewohnheiten dauerhaft verändern, sagt der Londoner Historiker Frank Trentmann. Er sieht ein neues Zweiklassensystem kommen.

Alkohol und Corona: "Manche sitzen angetrunken in Videokonferenzen - riecht ja keiner" 
Der Suchtberater Bernd Thränhardt ist selbst trockener Alkoholiker. Hier spricht er darüber, warum die Coronakrise besonders gefährlich ist und wie er Betroffenen hilft.

Ein schönes Wochenende wünscht

Ihr Kurt Stukenberg

Was Sie über das Virus wissen müssen

Alle Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Coronavirus haben wir hier für Sie zusammengestellt. Weitere aktuelle Entwicklungen finden Sie auf SPIEGEL.de.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.

Abonnieren bei

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.