+++ News-Update vom 20. Juli +++ Trump will offenbar Corona-Briefings wieder einführen

Zeitverschwendung seien die täglichen Pressekonferenzen zur Coronakrise, das befand US-Präsident Donald Trump vor drei Monaten. Nun hat er seine Meinung offenbar geändert. Der Überblick vom 20. Juli.
US-Präsident Donald Trump bei einem der ersten Corona-Briefings im Mai

US-Präsident Donald Trump bei einem der ersten Corona-Briefings im Mai

Foto:

JONATHAN ERNST/ REUTERS

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Artikel zum Coronavirus
Johnson Sakaja im Juli 2019

Johnson Sakaja im Juli 2019

Foto: TONY KARUMBA/ AFP
DER SPIEGEL
sak/beb/jon/hba/kko/fek/dpa/Reuters/AFP