+++ News-Update vom 25. Juli +++ Neue Version der Corona-Warn-App behebt Probleme beim iPhone

Ein Fall in Texas zeigt, wie überlastet das Krankenhauspersonal ist. Und: Die Probleme in der iPhone-Version der Corona-Warn-App sind offenbar behoben. Der Überblick.
Die Corona-Warn-App funktioniert nach Angaben der Entwickler nun auch auf dem iPhone wieder einwandfrei

Die Corona-Warn-App funktioniert nach Angaben der Entwickler nun auch auf dem iPhone wieder einwandfrei

Foto:

Stefan Jaitner/ DPA

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Artikel zum Coronavirus
Tui-Chef möchte bald wieder Urlauber an die türkische Riviera schicken können

Tui-Chef möchte bald wieder Urlauber an die türkische Riviera schicken können

Foto: imago stock&people/ imago images/robertharding
fdi/mjm/ene/fek/dpa/sid/Reuters