+++ News-Update vom 26. Juli +++ Bundesregierung und Entwickler räumen Fehler ein - und werben für Corona-Warnapp

Auf vielen Smartphones funktionierte die Corona-App nicht einwandfrei - um De-Installationen zu verhindern, wird sie nun neu beworben. Tui streicht Flüge von Großbritannien nach Spanien. Und: Ermittlungen wegen Stripclub-Besuch. Der Überblick am 26. Juli.
Corona-Warnapp

Corona-Warnapp

Foto: Zacharie Scheurer/ dpa-tmn
Tim Bendzko

Tim Bendzko

Foto: Georg Wendt/ DPA
Erntehelfer (Symbolbild)

Erntehelfer (Symbolbild)

Foto: Fritz Rupenkamp/ imago images/Countrypixel
Kim Jong Un, Machthaber Nordkoreas, bei einer Notstandssitzung des Politbüros wegen der Corona-Pandemie

Kim Jong Un, Machthaber Nordkoreas, bei einer Notstandssitzung des Politbüros wegen der Corona-Pandemie

Foto: -/ dpa
Simona Halep bei den Australian Open im Januar

Simona Halep bei den Australian Open im Januar

Foto: EDGAR SU/ REUTERS
fdi/ara/hba/dpa/AFP/Reuters/AP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel