Langzeitstudie Epilepsie erhöht Sterberisiko drastisch

Epilepsie kann die Lebenserwartung senken. Wie stark, zeigt eine Langzeitstudie mit rund 730.000 Schweden. Menschen mit Epilepsie sterben demnach mehr als zehnmal so häufig vor ihrem 56. Geburtstag. Schuld sind offenbar auch psychische Probleme.
Nervenzellen (Illustration): Bei epileptischen "Aussetzern" spielen Neuronen verrückt, selbst Störungen des Bewusstseins können die Folge sein

Nervenzellen (Illustration): Bei epileptischen "Aussetzern" spielen Neuronen verrückt, selbst Störungen des Bewusstseins können die Folge sein

Foto: Corbis
che/dpa