Forscherstreit WHO lehnt Zensur der Supervirus-Daten ab

Die Debatte über das hochgefährliche, im Labor gezüchtete Grippevirus geht weiter: Das US-Gremium für Biosicherheit rät dringend zu einer Zensur der Studienergebnisse. Die WHO jedoch fordert eine vollständige Veröffentlichung aller Daten - aber auf keinen Fall sofort.
Von Cinthia Briseño
WHO-Sonderberater Keiji Fukuda (Archivbild, 2.v.l.): "Wir brauchen mehr Zeit"

WHO-Sonderberater Keiji Fukuda (Archivbild, 2.v.l.): "Wir brauchen mehr Zeit"

Foto: A1885 epa Keystone Trezzini/ dpa