Gentherapie Forscher heilen Mäuse mit Muskelschwund

Es ist ein erster Durchbruch gegen eine seltene und unheilbare Erbkrankheit: Bisher gibt es keine Medikamente, die Patienten mit genetisch bedingtem Muskelschwund helfen. Jetzt haben Forscher erstmals eine Gentherapie erfolgreich getestet - zumindest bei Mäusen und einem Affen.
Labor-Maus: Viren schleusen Gene in die betroffenen Zellen ein

Labor-Maus: Viren schleusen Gene in die betroffenen Zellen ein

Foto: ROBERT F. BUKATY/ ASSOCIATED PRESS
cib/ddp