Medizinsche Studien in Indien: Mädchen sterben bei internationaler Impfkampagne
AlJazeera
Fotostrecke

Medizinsche Studien in Indien: Mädchen sterben bei internationaler Impfkampagne

Pharmaskandal "Inder wollen keine Versuchskaninchen mehr sein"

Immer häufiger testen Pharmakonzerne Medikamente in Indien. Als eine gemeinnützige Organisation Schulmädchen gegen krebserregende Viren impfen ließ, kam es zum Eklat. Sieben Kinder starben, die Eltern waren vor der Kampagne nicht nach ihrem Einverständnis gefragt worden.
Gefördert durch die Initiative Wissenschaftsjournalismus