Umstrittene Krebsvorsorge Forscher sprechen gegen HPV-Impfung in Indien

In einer höchst umstrittenen Studie haben Ärzte in Indien Tausenden Mädchen eine Impfung gegen HPV verabreicht. Forscher bezweifeln nun, dass die Studie überhaupt sinnvoll war. Denn es fehlt ein Krebsregister, um einen möglichen Erfolg der Impfkampagne zu belegen.
Impfung (Archivbild): Zweifel am sinnvollen Einsatz der HPV-Impfung in Indien

Impfung (Archivbild): Zweifel am sinnvollen Einsatz der HPV-Impfung in Indien

Foto: Arne Dedert/ picture-alliance/ dpa/dpaweb
wbr