Medizin-Berichterstattung Pressestellen übertreiben häufiger als Journalisten

Durchbruch im Kampf gegen Demenz! Neue Krebstherapie! In der Medizinberichterstattung wird regelmäßig übertrieben. Forscher haben nun die Gründe untersucht - und geben den Pressestellen von Unis und Instituten eine Mitschuld.
Neue Wunderpille? Sensationen verkaufen sich besser - erst Recht, wenn die Übertreibung schon von der Universität kommt

Neue Wunderpille? Sensationen verkaufen sich besser - erst Recht, wenn die Übertreibung schon von der Universität kommt

Foto: Matthias Hiekel/ dpa