Retinachip Tübinger Ärzte verhelfen Blinden zum Sehen

Ein Chip, eingepflanzt in die Netzhaut, macht es möglich: Tübinger Wissenschaftler haben einem 45-jährigen Blinden zum Sehen verholfen. Diesen Retinachip wollen die Forscher nun bei mehreren Patienten einsetzen.
Fotostrecke

Retinachip: Blinder kann wieder sehen

Foto: Retina Implant