Schweinegrippe-Impfstoffe Bund und Länder streiten über Millionenkosten

Rund 30 Millionen ungenutzte Impfdosen gegen die Schweinegrippe gibt es noch in Deutschland. Nun ist die Seuche offiziell vorbei - und die Bundesländer befürchten, auf den Millionenkosten sitzenzubleiben. Ein Krisentreffen soll Abhilfe bringen.
Verwendungsfertige Schweinegrippe-Impfungen: Wer zahlt für überschüssige Dosen?

Verwendungsfertige Schweinegrippe-Impfungen: Wer zahlt für überschüssige Dosen?

Foto: Matthias Rietschel/ AP

Schweinegrippe-Impfung in Deutschland

  Bevölkerung Durchgeführte Impfungen Impfquote Georderte Impfdosen in Mio Kosten in Mio Euro
Baden-Württemberg 10.744.921 k.a. k.a. 4,4 36,9
Bayern 12.519.728 ca. 850.000 6,8 5,1 42,9
Berlin 3.431.675 150.301 4,4 1,4 11,7
Brandenburg 2.522.493 ca. 150.000 5,9 1,1 8,8
Bremen 661.866 28.612 4,3 0,3 2,3
Hamburg 1.774.224 k.a. k.a. 0,7 6,0
Hessen 6.064.953 415.683 6,9 2,5 20,9
Mecklenburg-Vorpommern 1.664.356 ca. 125.000 7,5 0,7 5,9
Niedersachsen 7.947.244 ca. 660.000 8,3 3,3 27,5
Nordrhein-Westfalen 17.933.064 ca. 962.000 5,4 7,4 62
Rheinland-Pfalz 4.028.351 ca. 230.000 5,7 1,7 13,9
Saarland 1.022.585 k.a. k.a. 0,4 3,6
Sachsen 4.162.265 k.a. k.a. 1,8 14,7
Sachsen-Anhalt 2.381.872 ca. 264.000 11,1 1,0 8,5
Schleswig-Holstein 2.834.260 ca. 215.000 7,6 1,2 9,7
Thüringen 2.267.763 ca. 120.000 5,3 1,0 8,0
Gesamt 81.961.620 ca. 4.170.596 5,6 34,0 283,3
Quellen: Gesundheitsministerium Niedersachsen, Wikipedia; Stand: Mai 2010
chs