Evolution Sesshaftigkeit macht menschliche Knochen fragil

Das Skelett des Menschen ist für seine Größe erstaunlich leicht. Der Übergang zum aufrechten Gang sei der Grund, dachten Forscher bisher. Jetzt aber machen zwei Studien eine andere Ursache aus: Bewegungsmangel durch Sesshaftigkeit.
Entwicklung des fragilen Skeletts: Vom Schimpansen über den Neandertaler zum modernen Menschen

Entwicklung des fragilen Skeletts: Vom Schimpansen über den Neandertaler zum modernen Menschen

Foto: AMNH/ J. Steffey
Knochenanalyse: Forscher entdecken Neandertaler-Gene in uraltem Knochen
Foto: MPI/ EVA/ Bence Viola
Fotostrecke

Knochenanalyse: Forscher entdecken Neandertaler-Gene in uraltem Knochen

nik/dpa
Mehr lesen über