Tropenkrankheit Impotente Stechmücken sollen Malaria eindämmen

Forscher haben unfruchtbare Anophelesmücken-Männchen gezüchtet - und wollen so die Ausbreitung der gefährlichen Tropenkrankheit Malaria verhindern. Dabei haben sich die Biologen eine neue Erkenntnis zunutze gemacht, die für die Anophelesmücke zum Verhängnis werden könnte.
Stechmücke der Gattung Anopheles: Unfruchtbare Männchen

Stechmücke der Gattung Anopheles: Unfruchtbare Männchen

Foto: epa efe US CfDCaP/ dpa
cib/AFP