Wahrnehmung Gentherapie gibt Mäusen Geruchssinn zurück

Forscher haben bei Mäusen eine angeborene Geruchsblindheit mittels Gentherapie geheilt: Sie haben bei den Tieren eine Mutation repariert, welche die Riechzellen der Nase verkümmern lässt. Eine ähnliche Behandlung bei erkrankten Menschen ist denkbar.
Labormaus (Archivbild): Virenspray repariert Gendefekt

Labormaus (Archivbild): Virenspray repariert Gendefekt

Foto: dpa
hda/dapd
Mehr lesen über