Kreuzfahrtschiff "Westerdam" Verdächtige Passagierin war nicht an Covid-19 erkrankt

Aus Sorge vor infizierten Passagieren bekam das Kreuzfahrtschiff "Westerdam" in vielen asiatischen Staaten ein Einlaufverbot. Nun ist klar: Der Verdacht war unbegründet.
Passagiere auf der "Westerdam" (Archivbild): Doch kein Covid-19-Befund bei Passagierin

Passagiere auf der "Westerdam" (Archivbild): Doch kein Covid-19-Befund bei Passagierin

Foto: SOE ZEYA TUN/ REUTERS
Alle Artikel zum Coronavirus Pfeil nach rechts
fek/dpa
Mehr lesen über