23andMe Gentest-Firma vertauscht DNA-Ergebnisse ihrer Kunden

Ooops - doch nicht der Vater? Ein Kunde der Gentest-Firma 23andMe fürchtete, man hätte sein Kind im Krankenhaus verwechselt. Doch dann entschuldigte sich 23andMe bei ihm: Die Proben seien vertauscht worden. Von den falschen DNA-Analysen waren 96 Personen betroffen.
Speichelprobe auf Wattestäbchen: Sicherer Umgang mit DNA-Daten?

Speichelprobe auf Wattestäbchen: Sicherer Umgang mit DNA-Daten?

Foto: DDP
cib
Mehr lesen über
Verwandte Artikel