Skelettanalyse Knochenfund in Russland erhellt Herkunft der Europäer

Das 37.000 Jahre alte Skelett eines Mannes aus Russland zeigt die Wege unserer Vorfahren: Die ersten Besiedler Eurasiens breiteten sich über Russland, Bulgarien und Südeuropa nach ganz Europa aus - jedoch nicht nach Ostasien.
Zeichnung des Kostenki-Skeletts: Knochen eines Mannes, der vor etwa 37.000 Jahren im europäischen Teil des heutigen Russlands lebte

Zeichnung des Kostenki-Skeletts: Knochen eines Mannes, der vor etwa 37.000 Jahren im europäischen Teil des heutigen Russlands lebte

Foto: dpa/Philip Nigst/University of Cambridge
Testen Sie Ihr Wissen!
boj/dpa
Mehr lesen über