Geopfertes Inka-Kind Wer ist verwandt mit der Aconcagua-Mumie?

Schönheit und Gesundheit wurden ihm zum Verhängnis: Vor etwa 500 Jahren opferten die Inka in den Anden einen siebenjährigen Jungen den Göttern. Eine Genanalyse zeigt nun, woher die Vorfahren des Kindes stammten.
Vor 500 Jahren geopferter Junge: Erstmals haben Forscher eine Anden-Mumie genetisch untersucht

Vor 500 Jahren geopferter Junge: Erstmals haben Forscher eine Anden-Mumie genetisch untersucht

Foto: Scientific Reports & Gómez-Carballa et al/ Nature
jme/dpa