Alleinerziehende Kinder leiden unter trügerischer Harmonie

Maulige Söhne, zickige Töchter, verwüstete Zimmer - Pubertät ist ein harter, aber für die Entwicklung der Identität notwendiger Kampf. Bei Alleinerziehenden geht es oft viel friedlicher zu. Aber die Harmonie trügt: Diese Kinder haben es viel schwerer, sich abzugrenzen und zu reiben.
Von Ursula Ott und Matthias Pape