Antarktis-Expedition Zwei Frauen auf dem Weg durch das ewige Eis

Im Kampf gegen Kälte, Wind und Trockenheit wollen sie sich ihren Traum erfüllen: Die Durchquerung der Antarktis auf Skiern. Ann Bancroft und Liv Arnesen wären die ersten Frauen, denen das gelänge.

Queen Maud Land - Bei klarem Wetter starteten sie am Dienstag zu ihrer 3850 Kilometer langen Reise durch die Antarktis. Ein Transportflugzeug hatte die zwei Frauen am Montag nach Queen Maud Land (Antarktis) gebracht. Mit dieser Expedition wollen sie sich ihren Traum erfüllen, die ersten Frauen zu sein, denen es gelingt, den sechsten beziehungsweise siebten Kontinent auf Skiern ohne fremde Hilfe zu durchqueren. Bancroft (USA) und Arnesen (Norwegen)  wollten bereits am ersten November starten. Die schlechten Wetterverhältnisse in der Antarktis machten jedoch eine Flugzeuglandung bisher unmöglich.

Nachdem die zwei Lehrerinnen ihre Ausrüstung überprüft hatten, beluden sie ihre Schlitten mit Proviant und starteten zunächst zu einem Testlauf. "Wenn wir einen guten Start haben, sind wir sehr zuversichtlich", sagte Bancroft. Die zwei Abenteurerinnen verbrachten die Nacht in der Unterkunft eines Reiseunternehmens nahe der Flugpiste "Blue 1", eine der wenigen Strecken, auf denen Flugzeuge mit Fahrwerk landen können.

Ann Bancroft, 45, und Liv Arnesen, 47, wollen, ausgestattet mit Skiern und Windsegeln, trotz verspäteten Starts den Südpol bis Weihnachten erreichen. Wenn alles planmäßig läuft, geht es von da aus weiter über den Axel Heiberg Gletscher zur McMurdo Station, die sich auf der Ross-Eisscholle befindet. Von dort aus soll sie ein Boot zurückbringen. Hundert Tage sind für die Reise eingeplant.

Während der Reise wollen die Lehrerinnen im Internet über ihre Erlebnisse berichten. Schulkindern aus aller Welt sollen dabei auch die Grenzen der menschlichen Belastbarkeit aufgezeigt werden. Im Innern des Kontinents erreichen die Sommertemperaturen -34 Grad und die Windgeschwindigkeit 160 Kilometer pro Stunde. Obwohl das Land zu 97 Prozent aus Eis besteht, gehört es zu den trockensten Plätzen der Erde, weshalb ständig die Gefahr der Dehydrierung besteht.

1994 schaffte es Liv Arnesen als erste Frau ohne fremde Hilfe, den Südpol per Ski zu erreichen. Sie brauchte dafür 50 Tage. Ann Bancroft erreichte sowohl den Nord- als auch den Südpol mit Skiern. Sie war die erste Frau, der das gelang. Die Durchquerung der Antarktis schaffte bisher nur eine Handvoll Männer.