SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

16. November 2000, 11:49 Uhr

"Ariane 5"

Start verzögert - Mission geglückt

Auf Grund einer Panne musste der Start der Ariane-5 um 24 Stunden verschoben werden. Doch dann ging alles glatt. Die Rakete brachte Satelliten mit einem Gesamtgewicht von 6,3 Tonnen ins Weltall.

Start einer Ariane-Trägerrakete
AFP

Start einer Ariane-Trägerrakete

Kourou - Die Trägerrakete "Ariane 5" hat am Donnerstag vier Satelliten im Weltraum ausgesetzt. Sie startete nach Angaben des europäischen Weltraumkonsortiums Arianespace am Mittwoch um 22.07 Uhr Ortszeit (2.07 Uhr MEZ, Donnerstag) vom Raumfahrtgelände Kourou in Französisch-Guayana an der Nordostküste Südamerikas aus.

Knapp 30 Minuten nach dem Start habe sie den Satelliten für die US-Telekommunikationsgesellschaft PanAmSat und drei kleinere Satelliten plangemäß ausgesetzt, teilte die Europäische Weltraumbehörde (ESA) mit. Der Satellit PAS-1R schafft den Angaben zufolge zusätzliche Verbindungen zwischen Europa, Afrika sowie Nord- und Südamerika. Die Mission hatte 50 Minuten gedauert. Dies war der siebte Einsatz einer Rakete der Generation "Ariane 5". Ende Oktober war zum hundertsten Mal eine "Ariane 4" gestartet.

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung