Geplanter Crew-Wechsel Versorgungsschiff erreicht "Polarstern" in der Arktis

Mit zwei Wochen Verspätung hat es endlich geklappt: Ein russischer Eisbrecher ist zum deutschen Forschungsschiff "Polarstern" in der Nähe des Nordpols vorgedrungen. Das ist eine gute Nachricht für die Mannschaft.
Versorgungsschiff  "Kapitan Dranitsyn" (vorne) und Forschungseisbrecher "Polarstern" (hinten)

Versorgungsschiff  "Kapitan Dranitsyn" (vorne) und Forschungseisbrecher "Polarstern" (hinten)

Foto: Steffen Graupner/ dpa
jki/dpa