Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE

Atomruine Fukushima Tonnenweise radioaktives Wasser freigesetzt

Mehr als hundert Tonnen verseuchtes Wasser sind in Fukushima kürzlich im Boden versickert, das muss die Betreiberfirma Tepco jetzt eingestehen. Dabei soll unter anderem Strontium-90 in deutlich erhöhter Konzentration freigesetzt worden sein.
chs/dpa/Reuters