Ausgegraben - Neues aus der Archäologie Schatz auf dem Grund der Donau

Die Donau diente im Mittelalter als wichtiger Handelsweg nach Byzanz, wie der Fund eines verunglückten Lastkahns belegt. Außerdem im archäologischen Wochenrückblick: ein Kreis-Monument in Kent, eine Mammutschmuck-Fabrik in Sachsen-Anhalt und die älteste Flaschenpost der Welt vor Shetland.
Donauschatz: Seltenes Flussschiff in der Donau entdeckt
Fotostrecke

Donauschatz: Seltenes Flussschiff in der Donau entdeckt

Foto: Tóth János Attila
Knochen-Studien: Lebensdauer nach Pest-Zeit gestiegen
Fotostrecke

Knochen-Studien: Lebensdauer nach Pest-Zeit gestiegen

Foto: Sharon DeWitte
Späte Entdeckung: Älteste Flaschenpost aus Fluten gefischt
Fotostrecke

Späte Entdeckung: Älteste Flaschenpost aus Fluten gefischt

Foto: Marine Scotland
Moderne Arbeitsteilung: Überraschende Organisation in 35.000 Jahre alter Fabrik
Fotostrecke

Moderne Arbeitsteilung: Überraschende Organisation in 35.000 Jahre alter Fabrik

Foto: MONREPOS/ Tim Matthies
Der St Martha's Hill in Chilworth, England: Der Kreis, der eigentlich ein Henge ist

Der St Martha's Hill in Chilworth, England: Der Kreis, der eigentlich ein Henge ist

Foto: Peter Macdiarmid/ Getty Images
Ruinen von Baelo Claudia: Eine der besterhaltendsten römischen Städte Spaniens

Ruinen von Baelo Claudia: Eine der besterhaltendsten römischen Städte Spaniens

Foto: Corbis