Bevölkerungswachstum Wie sich unsere Welt gerade verändert

Indien zählt bald mehr Einwohner als China und Ende des Jahrhunderts könnten zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben. Welche Länder wachsen? Welche schrumpfen?
Ein Podcast von Marco Evers und Sandra Sperber
Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar

Diese Podcast-Folge ist nicht mehr verfügbar. Die aktuell abrufbaren Folgen gibt es hier.

Alle werktäglichen Folgen von SPIEGEL Daily können Sie auf SPIEGEL.de jeweils 48 Stunden lang hören. Die Best-Of-Folge am Wochenende ist sieben Tage lang abrufbar. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Jede Sekunde werden es zwei mehr: Schon bald leben laut offizieller Schätzung der Vereinten Nationen acht Milliarden Menschen auf der Welt. 2030 sollen es dann bereits 8,5 Milliarden sein. Und in den 2080er-Jahren könnte es mehr als zehn Milliarden Bewohnerinnen und Bewohner der Erde geben.

In dieser Podcast-Folge erklärt Marco Evers aus dem SPIEGEL-Wissenschaftsressort, welche Faktoren das Bevölkerungswachstum beeinflussen und warum der Wohlstand von Frauen dabei eine entscheidende Rolle spielt. Außerdem beschreibt er, warum Indiens Bevölkerung schon kommendes Jahr größer als Chinas sein wird und wie sich Deutschland im europäischen Vergleich entwickeln wird.

Über diesen Podcast

SPIEGEL Daily erscheint jeden Morgen bei SPIEGEL+ und auf Audible. Als Abonnent von SPIEGEL+ hören Sie die neuesten Folgen werktags ab sechs Uhr. Außerdem fassen wir fürs Wochenende die besten Momente der zurückliegenden Folgen zusammen.

Hören Sie diese Folge mit unserem Audioplayer am Anfang des Artikels. Alle bereits erschienenen Folgen dieses Podcasts finden Sie auch bei Audible .

Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.