Britisches Gesetz Archäologische Funde müssen zurück in die Erde

Ein neues Gesetz bringt Archäologen gegen die britische Regierung auf: Alle menschlichen Knochen müssen zwei Jahre nach der Entdeckung wieder vergraben werden. Das gilt auch für Jahrtausende alte Überreste, die für die Wissenschaft von großer Bedeutung sind.
Bronzezeitliches Skelett nahe Stonehenge: Nach zwei Jahren erneut bestattet?

Bronzezeitliches Skelett nahe Stonehenge: Nach zwei Jahren erneut bestattet?

Foto: AP / Wessex Archaeology
wbr/Reuters
Mehr lesen über
Verwandte Artikel