Gesellschaft in der Coronakrise "Es tun sich Bruchlinien auf"

Befürworter und Gegner der Corona-Maßnahmen stehen sich immer deutlicher gegenüber. Jetzt haben Forscher untersucht, wie sich die Lager aufteilen - und wer in der Mehrheit ist.
  • Icon: Mail
  • Icon: teilen
    • Icon: Mail E-Mail
    • Icon: Messenger Messenger
    • Icon: Whatsapp WhatsApp

Zerbrochenes Hinweisschild in Nürnberg: "Das ist nicht nur eine akademische Diskussion"

Foto: Daniel Karmann/ DPA
Icon: Spiegel
ANZEIGE
ANZEIGE
Icon: Spiegel
ANZEIGE
"Das sind nicht nur Verschwörungstheoretiker oder Rechtsradikale, sondern öfter auch Menschen, die unter der Krise finanziell stärker leiden."
"Heute geht man ins Internet und hat schnell den Eindruck: Oh, da sind ja viele, die das ähnlich sehen."