Coronakrise und Luftfahrt Was der leere Himmel über die Wirtschaft verrät

Wegen Corona sind nur noch wenige Jets unterwegs. Forscher haben untersucht, wie sich Flugdaten als Indikator für die Wirtschaftsforschung nutzen lassen. Allerdings ist die Luftfahrt viel stärker betroffen als andere Branchen.
Geparkte Boeing 737 Max in Seattle (Archivbild): Diese Jets wären wegen des Flugverbots wohl auch so am Boden

Geparkte Boeing 737 Max in Seattle (Archivbild): Diese Jets wären wegen des Flugverbots wohl auch so am Boden

Foto: Lindsey Wasson/ REUTERS
Geparkte Jets in München: "Man fährt dann nicht auf Sicht, man fährt mit Daten aus der Vergangenheit"

Geparkte Jets in München: "Man fährt dann nicht auf Sicht, man fährt mit Daten aus der Vergangenheit"

Foto: Michaela Handrek-Rehle/ Bloomberg/ Getty Images
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

An diesen Flughäfen parken Europas Jets

Quelle: Eurocontrul PRU, Stand: 04. Mai 2020

Leerer Flughafen Berlin-Tegel (am 29. April 2020): Wann kommen die Passagiere zurück?

Leerer Flughafen Berlin-Tegel (am 29. April 2020): Wann kommen die Passagiere zurück?

Foto: Michael Kappeler/ dpa