Corona-Pandemie Physiker fordern bessere Belüftung von Klassenzimmern

Bisher werden Klassenräume zum Schutz vor dem Coronavirus vor allem stoßgelüftet. Das reicht nicht, sagen deutsche Physiker. Wenn es wärmer wird, geht es nicht ohne technische Hilfe.
Ein Fenster an einer Grundschule in Baden-Württemberg ist zum Lüften geöffnet

Ein Fenster an einer Grundschule in Baden-Württemberg ist zum Lüften geöffnet

Foto: Christoph Schmidt / dpa
Ansteckungswahrscheinlichkeit für Schüler in einem Klassenraum mit und ohne Maske

Ansteckungswahrscheinlichkeit für Schüler in einem Klassenraum mit und ohne Maske

Foto: Eberhard Bodenschatz / Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation