SPIEGEL ONLINE

Umweltverschmutzung in der DDR "Es hat gedreckt"

Von heimlichen Treffen in Kellern zum Runden Tisch: Die Ökogruppen in der DDR gehörten zum Kern der Opposition, die im Herbst 1989 die friedliche Revolution ermöglichte. Wie schafften es die Umweltschützer, zu einer landesweiten Bewegung zu werden?
Umweltverschmutzung in der DDR: "Dann kommt das Gas knüppeldicke..."
Fotostrecke

Umweltverschmutzung in der DDR: "Dann kommt das Gas knüppeldicke..."

Foto: Robert-Havemann-Archiv
SPIEGEL ONLINE