Dopingvorwürfe "Nature" entschuldigt sich bei Chinas Wunderschwimmerin

Ihr Weltrekord bei den Olympischen Spielen verblüffte. Mancher unterstellte der chinesischen Wunderschwimmerin Ye Shiwen Doping - darunter auch das renommierte Wissenschaftsblatt "Nature". Das Magazin hat sich nun für die erhobenen Vorwürfe bei der Sportlerin entschuldigt.
Ye Shiwen: "Wenn ein ausländischer Athlet solche Ergebnisse erzielt, ist es ein Wunder"

Ye Shiwen: "Wenn ein ausländischer Athlet solche Ergebnisse erzielt, ist es ein Wunder"

Foto: Hannibal/ dpa
hda