Ecstasy-Studie widerrufen Forscher warfen Drogen durcheinander

Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Die Partydroge Ecstasy könne schon in kleinen Mengen schwere Hirnschäden verursachen, schrieben Forscher in einem renommierten Magazin. Jetzt stellte sich heraus, dass sie beim Tierversuch die Drogenbehälter verwechselt hatten.