Erster Fall in EU Vogelgrippe-Verdacht in Finnland

Die Vogelgrippe ist möglicherweise in Europa angekommen. In Finnland haben Biologen eine Möwe entdeckt, die sich mit dem H5N1-Erreger angesteckt haben könnten. Letzte Sicherheit bestehe aber noch nicht, so die Behörden.


Mitarbeiterin des Instituts für Virologie in Leipzig: Vogelgrippe-Nachweis für Menschen fast marktreif
AP

Mitarbeiterin des Instituts für Virologie in Leipzig: Vogelgrippe-Nachweis für Menschen fast marktreif

Helsinki - Es bestehe der Verdacht, dass das Virus bei einer Möwe in der nordfinnischen Stadt Oulu entdeckt worden sei, teilte das Landwirtschaftsministerium in Helsinki mit. Erste Resultate einer Studie würden auf eine H5N1-Infektion hindeuten, die Untersuchung dauere aber noch an. "Endgültige Ergebnisse werden in drei Wochen vorliegen."

Es war unklar, ob es sich bei dem in der Möwe gefundenen Virus um den auch für Menschen gefährlichen Erregerstamm H5N1 handelt. In den vergangenen Wochen nahm die Angst vor einer weltweiten Ausbreitung der Krankheit zu, nachdem diese auch in Russland und Kasachstan aufgetreten war. Der Fall in Oulu, 600 Kilometer nördlich von Helsinki, wäre der erste seiner Art in einem Land der Europäischen Union.

Experten fürchten seit langem, dass sich das Virus mit menschlichen Grippeerregern genetisch vermischen könnte. Das Ergebnis wäre womöglich ein Supervirus, das eine Pandemie mit Millionen von Toten auslösen könnte.

Ein Virologen-Team der Leipziger Universität hat unterdessen seine Arbeit an einem H5N1-Schnelltest für Menschen fast beendet. Der molekularbiologische Nachweis der Viren sei so gut wie fertiggestellt, sagte der Direktor des Instituts für Virologie, Uwe Gerd Liebert. Das Verfahren werde in etwa sechs Wochen zur Verfügung stehen. "Wir wollen vorbereitet sein, falls der Erreger in Deutschland auftritt."

Mit dem Test könnten H5N1-Viren innerhalb von Stunden nachgewiesen werden. Ein solcher Nachweis ist laut Liebert derzeit noch nicht erhältlich. Bislang können spezialisierte Labore H5N1-Infektionen ohne marktfertigen Test innerhalb von Tagen diagnostizieren. Ob und wann der neue Test zugelassen wird, steht noch nicht fest. Die Leipziger Forscher arbeiten noch an einem weiteren Test, der die Immunreaktion auf das Vogelgrippevirus anzeigt.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.