Experten-Warnung Gift aus gesprengter Kriegsmunition bedroht Kieler Förde

Forscher schlagen nach drei Unterwasser-Sprengungen in der Kieler Außenförde Alarm: Minen und Sprengköpfe liegen jetzt ungeschützt offen am Grund. Immer mehr Gift droht ungehindert in die Ostsee zu gelangen. Die Behörden sind schon länger gewarnt - bestreiten aber die Gefahr.
Versenkte Munition in Nord- und Ostsee: Explosionskörper sind "allgegenwärtig"

Versenkte Munition in Nord- und Ostsee: Explosionskörper sind "allgegenwärtig"

Mehr lesen über