China in der Arktis Schneedrache nimmt Nordkurs

Die Arktis ist reich an Rohstoffen, China ist hungrig danach. Es schickt Wissenschaftler und Eisbrecher in die Polarregion. Doch mit Öl und Gas habe das nichts zu tun, versichert Peking. Der Riese ist auf Schmusekurs - noch.
Chinesische Expedition auf Spitzbergen (2001): "Nach kapitalistischen Regeln spielen"

Chinesische Expedition auf Spitzbergen (2001): "Nach kapitalistischen Regeln spielen"

Foto: AP/ Xinhua
Großes Tauwetter: Die Rohstoffe der Arktis
Fotostrecke

Großes Tauwetter: Die Rohstoffe der Arktis

Foto: STAFF/ REUTERS
Anzeige
Seidler, Christoph

Kalte Saat: Roman

Seitenzahl: 302
Für 4,99 € kaufen
Produktbesprechungen erfolgen rein redaktionell und unabhängig. Über die sogenannten Affiliate-Links oben erhalten wir beim Kauf in der Regel eine Provision vom Händler. Mehr Informationen dazu hier