Gentechnik Erste geklonte Maus tot

Das Tier mit dem Namen Cumulina starb bereits Anfang Mai. Die Klonmaus wurde rund zweieinhalb Jahre alt.


Der genetische "Vater" der ersten Klonmaus
REUTERS

Der genetische "Vater" der ersten Klonmaus

Honolulu - Wie die Universität von Hawaii erst jetzt bekanntgab, starb Cumulina an Altersschwäche.

Die Maus war 1997 von einem Forscherteam um den Mediziner Ryuzo Yanagimachi geklont worden. Dabei war nach Angaben der Wissenschaftler eine gegenüber dem Schaf "Dolly" weiterentwickelte Klontechnik verwendet worden. Yanagimachi sein Verfahren im Fachmagazin "Science" beschrieben. Cumulina war vor acht Monaten ein Hautkrebstumor entfernt worden, bei dem es sich nach Forscherangaben um eine normale Alterserscheinung von Mäusen handelte. Die Klonmaus wurde zwei Jahre und sieben Monate alt. Das entspricht etwa einem Menschenalter von 95 Jahren.

Der Körper der Klonmaus wird nun präpariert und soll in einem Schauraum des Instituts für Biogenese ausgestellt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.