Glimmende Halden Die glühenden Berge der Kohlereviere

In Deutschland brennen etliche Abraumhalden des Kohlebergbaus vor sich hin, manche seit Jahrzehnten. Mehrere hundert Grad heiße Schwelbrände produzieren Schadstoffe, giftige Gase und klimaschädliches Kohlendioxid. Geowissenschaftler wollen die Hitzeherde jetzt wenigstens als Wärme- und Stromquellen nutzen.
Von Volker Mrasek