Psychologie Meditation verbessert Gehirnnerven

Schnellere Signale, Verdichtung der Nervenfasern: Meditation verändert bereits nach vier Wochen das Gehirn, zeigt eine Studie. Forscher sehen die Chance für neue Therapien von psychischen Erkrankungen.
Lotussitz: Isolierung der Nervenzellfortsätze

Lotussitz: Isolierung der Nervenzellfortsätze

Foto: DPA
boj/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel