Immuntherapie Mit Windpockenerregern gegen Krebs

Mit den Erregern von Windpocken soll künftig bei Kindern nach einer überwundenen Krebserkrankung ein Rückfall verhindert werden. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Münster forschen derzeit an einer viel versprechenden Immuntherapie, deren Ziel es ist, die körpereigene Abwehr so zu manipulieren, dass sie langfristig Krebszellen besser erkennt und vernichtet.