Index gescheiterter Staaten Düsterste Aussichten für Sudan und Irak

Armut, Gewalt, Ungleichheit - Forscher haben 177 Staaten der Erde auf das Risiko des Scheiterns hin untersucht. Ihr Index zeigt, dass Afrika am schlimmsten dran ist. Bitter für die US-Regierung: Der Irak liegt auf Platz zwei der Negativliste. Auch Deutschland schneidet nicht erstklassig ab.

Bedrohte Staaten - die Auf- und Absteiger 2007

Land Veränderung Position 2007
Liberia +6,1 27
Indonesien +4,8 55
Demokratische Republik Kongo +4,6 7
Bosnien +4,0 54
Libanon -11,9 28
Somalia -5,2 3
Äquatorialguinea -4,2 41
Niger -4,2 32
Die jeweils vier Staaten mit der größten relativen Veränderung im Vergleich zum Failed-States-Index des Vorjahres. Die Zahlen beziehen sich auf Indexpunkte, einen künstlichen Messwert, den die Autoren der Studie aus der Analyse von zwölf sozialen, wirtschaftlichen und politischen Indikatoren gewonnen haben. Die aktuelle Position bezeichnet den Platz der Staaten auf dem Index 2007 (1 = am schlechtesten, 177 = am besten)
(Quelle: The Failed States Index 2007, The Fund for Peace, Washington)
Mehr lesen über
Verwandte Artikel