Krankheit ALS Forscher züchten aus Hautzellen neue Nervenzellen

Bei der Krankheit ALS gehen Nervenzellen zugrunde, die Muskeln versorgen. Die Folge sind Lähmung und Tod. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, aus Hautzellen von ALS-Kranken neue Nervenzellen zu züchten.
Gezüchtete ALS-Motoneuronen: Die Krankheit an den Zellen studieren

Gezüchtete ALS-Motoneuronen: Die Krankheit an den Zellen studieren

Foto: Kit Rodolfa, John Dimos, Harvard University